Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

200 Schüler zu Gast an der Theologischen Fakultät Paderborn

„SchülerUni.Theologie“ lässt Gymnasiasten aus Arnsberg, Horn-Bad Meinberg und Beverungen Studienalltag erleben

Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn freut sich über jungen Teilnehmer an der „SchülerUni.Theologie“. Im Audimax begrüßt er die 200 Schüler an der Theologischen Fakultät Paderborn. | Foto: ThF-PB

Insgesamt 200 Schülerinnen und Schüler von drei Gymnasien in Arnsberg, Horn-Bad Meinberg und Beverungen haben zu einem Studientag am Dienstag, 26. Juni, die Theologische Fakultät Paderborn besucht. Als Teilnehmer der „SchülerUni.Theologie“ setzten sich die Gymnasiasten im Alter von 16 bis 17 Jahren mit dem Fach Katholische Theologie auseinander und erlebten für zweieinhalb Stunden den Alltag von Studierenden. Sie hörten Vorlesungen, stellten Fragen und diskutierten mit Professoren verschiedener philosophischer und theologischer Disziplinen.

Nach der Begrüßung im Audimax und einer allgemeinen Einführung in das Theologiestudium von Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie und Theologische Propädeutik sowie Hauptorganisator der „SchülerUni.Theologie“, standen den anwesenden Schülern des Städtischen Gymnasiums Laurentianum Arnsberg, des Gymnasium Horn-Bad Meinberg und des Städtischen Gymnasiums Beverungen in zwei Durchgängen jeweils zwei auf den Schulunterricht bezogene Kurzvorlesungen zur Auswahl: „Atheismus und Religionskritik“ (Fundamentaltheologie), „Biblische Schöpfung und Evolution“ (Altes Testament), „Jesus und die Kirchen“ (Dogmatik) und „Was sind Gottesbeweise?“ (Philosophie).

Nicht nur bei den zukünftigen Abiturienten, die sich derzeit in der Qualifikationsphase 1 befinden, kamen die unterhaltsam angelegten Vorträge und der Einblick in den universitären Studienalltag gut an. Auch ihre Begleiter, die Lehrerinnen und Lehrer der Philosophie- und Religionskurse an den drei Gymnasien, waren von der „SchülerUni.Theologie“ angetan.

Volles Haus im Audimax bei der Einführung in die SchülerUni.Theologie durch ihren Hauptorganisator Professor Dr. Dr. Bernd Irlenborn. | Foto: ThF-PB

So hält Carolin Liebisch den Studientag für „ein schönes Angebot, um den Schülern einen ersten Eindruck zu vermitteln, wie im Studienalltag an einer Uni Vorlesungen und Seminare ablaufen können. Außerdem bieten sich die Themen an, weil man in der Oberstufe gut an sie anknüpfen kann“, meinte die 24-jährige Lehrerin auch Horn-Bad Meinberg.

Zusammen mit ihrem Kollegen Ulrich Bahr hat sie die Schüler im Unterricht gefragt, ob sie Interesse daran haben, an der „SchülerUni.Theologie“ teilzunehmen. „Ich glaube nicht, dass es hier heute nur ein schöner freier Tag für die Schüler ist. Sie interessieren sich tatsächlich für die Themen“, sagte Carolin Liebisch. Dass das auch zukünftig so sein wird, da ist sich ihr Kollege Ulrich Bahr sicher: „Philosophische und theologische Themen werden auch bei jungen Leuten Zukunft haben, weil diese Fragen ja nicht verschwinden, die hier gestellt werden – nach Gott, wie ich leben soll, was Religion bedeutet, wie ich mich in schwierigen Situationen verhalten soll usw.“, erklärte der 53-Jährige.

Auch Lehrer Fritz Michael Timmermann hält viel vom Schüler-Angebot der Theologischen Fakultät Paderborn: „Wir sind zum ersten Mal dabei. Ich bin über den Flyer drauf aufmerksam geworden und habe das Angebot den Schülern im Unterricht vorgestellt. Da hier Themen abgedeckt waren, die wir aktuell in der Oberstufe im Fach Katholische Religionslehre besprechen, fand das auch Interesse bei den Schülern“, so der 50-Jährige aus Arnsberg.

200 Schülerinnen und Schüler aus Arnsberg, Horn-Bad Meinberg und Beverungen gewinnen bei der „SchülerUni.Theologie“ einen Einblick in das universitäre Studium und machen sich mit dem Fach Katholische Theologie vertraut. | Foto: ThF-PB

Wie seine Kollegen denkt auch er, dass sich seine Schüler gerne mit theologischen Themen beschäftigen: „Es ist natürlich immer die Frage, wie man das rüberbringt. Und da meine Schüler wissen, dass ich von Theologie begeistert bin und sie bei mir gerne Religionsunterreicht haben, waren sie auch daran interessiert, dann mal was von Professoren zu hören.“

Zudem weiß Fritz Michael Timmermann, was jungen Leuten so kurz vor dem Abitur auch noch wichtig ist, nämlich „ein bisschen zu erkunden, wie Studieren eigentlich geht. Ein Jahr vor dem Abitur ist ja die Frage, was mache ich danach. Insofern ist das hier auch ein gutes Angebot im Bereich der Berufsorientierung.“

Besonders gut an dem Format in Paderborn findet er die Themenauswahl: „Wir besuchen jetzt eine Vorlesung zur Religionskritik, die im Lehrplan im Bereich Gotteslehre vorgesehen ist.“ Das andere Thema, Jesus und die Kirche, das seine Gruppe aus Arnsberg auch ausgesucht habe, das passe gut zur Christologie, offenbar ein zentrales Thema für die angehenden Abiturienten: „Ich erlebe bei den Schülern, dass sie mit der Reich-Gottes-Botschaft Jesu sehr viel anfangen können, auch wenn sie selber Kirche und ihrer institutionalisierten Gestalt oft sehr kritisch gegenüberstehen.“

Regelmäßig lädt die Theologische Fakultät Paderborn Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zur SchülerUni.Theologie ein, einem Studientag rund um das Theologiestudium. Dabei können Schulklassen und Religionskurse die älteste Hochschule Westfalens im Herzen der Stadt Paderborn besuchen, Kurzvorlesungen von Professoren verschiedener theologischer Disziplinen hören und Studieninformationen erfragen.

Mit dem Angebot sollen neugierige Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das universitäre Studium gewinnen und das Fach Katholische Theologie für sich entdecken können. Die Kurzvorlesungen ermöglichen einen ersten Einblick in die aktuellen und kontroversen Themen der Theologie und Philosophie; ggf. aufbauend auf den aktuell laufenden Unterrichtsstoff. Gleichzeitig erhalten die Schülerinnen und Schüler Informationen über den Aufbau und die Struktur des Studiums der Katholischen Theologie und Auskünfte zu möglichen Berufsfeldern.

Die Theologische Fakultät Paderborn wurde 1614 als älteste Hochschule Westfalens gegründet. Studierenden bietet sie heute den Magister-Studiengang in Katholischer Theologie an. Ebenso ist die Erlangung des Lizentiats, des Doktorats oder die Habilitation in Katholischer Theologie möglich. Die Theologische Fakultät Paderborn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn.