Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6
Forschung
Lebenslauf
Bibliographie
  • Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschichte der alten und neuen Gesellschaft Jesu (1540-1773/1814-)
  • Seelsorge in Hexenprozessen und Gefängnisseelsorge in der Frühen Neuzeit
  • Geschichte des Verhältnisses von Medizin und Theologie in der Frühen Neuzeit
  • Kirchliche Zeitgeschichte

Homepage: PD Dr. Frank Sobiech

13. Februar 1972: geboren in Paderborn
Studienabschlüsse in Katholischer Theologie und Jura (Westfälische Wilhelms-Universität Münster), Geschichte und Latein (Universität Trier)
6. Februar 2004: Promotion zum Dr. theol., Katholisch-Theologische Fakultät, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
9. Mai 2016: Berufung zum Mitglied der Historischen Kommission der Diözese Bozen-Brixen im Seligsprechungsprozess Maria von Mörl (1812-1868); Vereidigung durch Bischof Dr. Ivo Muser am 1. Juli 2016
19. Juli 2017: Habilitation im Fachgebiet Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Katholisch-Theologische Fakultät, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
seit 1. Oktober 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeit am Lehrstuhl für Kirchengeschichte und Patrologie der Theologischen Fakultät Paderborn
Mitgliedschaften: Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker und Kirchenhistorikerinnen im deutschen Sprachraum, Görres-Gesellschaft, Deutscher Hochschulverband

Monographien

1. Herz, Gott, Kreuz. Die Spiritualität des Anatomen, Geologen und Bischofs Dr. med. Niels Stensen (1638-86) (Diss. theol. Münster 2003/04) (Westfalia sacra; 13), Münster: Aschendorff 2004. XIX u. 392 S., 14 Abb.

Fachwissenschaftliche Rezensionen: Hans-Joachim Kracht in: L’Osservatore Romano (deutsche Ausgabe) vom 26.11.2004, S. 5; ders. in: L’Osservatore Romano (italienische Ausgabe) vom 21.01.2005, S. 7; David Collins in: Renaissance Quarterly 58 (2005), S. 1001-1003; Paul Michael Haffner in: Gregorianum 86 (2005), S. 915-917; Michael Hirschfeld in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 77 (2005), S. 495-497; Karl-Heinz Menke in: Theologie und Glaube 95 (2005), S. 399-402; Sebastian Olden-Jørgensen in: Historisk Tidsskrift 105,1 (2005), S. 300 f.; ders. in: Scandinavian Journal of History 30 (2005), S. 366 f.; ders. in: The Catholic Historical Review 92,1 (2006), S. 122 f.; Hans-Georg Aschoff in: Theologische Revue 102 (2006), Sp. 482 f.; Thomas R. Elßner in: Jahrbuch für mitteldeutsche Kirchen- und Ordensgeschichte 2 (2006), S. 273-277; Benedikt Kranemann in: Archiv für Liturgiewissenschaft 49 (2007), S. 310; Stefan Scheld in: Trierer Theologische Zeitschrift 116 (2007), S. 282-284; Carl Schirren in: Derm. Praktische Dermatologie 13 (2007), Heft 5, S. 404, 406.

2. Radius in manu Dei. Ethos und Bioethik in Werk und Rezeption des Anatomen Niels Stensen (1638-1686) (Westfalia sacra; 17), Münster: Aschendorff 2013, 2. Auflage 2014. VIII u. 242 S., 15 Abb.

Bisher erschienene fachwissenschaftliche Rezensionen: Axel W. Bauer in: LebensForum Nr. 111, 3/2014, S. 30; Klaus Bergdolt in: Zeitschrift für medizinische Ethik 60 (2014), S. 390-392; Paul Michael Haffner in: Gregorianum 95 (2014), S. 865 f.; Thomas Benter in: Deutsches Ärzteblatt 112,3 (2015), S. A-93 (online: http://www.aerzteblatt.de/archiv/167268/Niels-Stensen-Demut-und-Liebe-zum-Leben); Imre Concsik in: Ethica 23 (2015), S. 90 f.; Carl Schirren in: Tägliche Praxis. Zeitschrift für den praktisch tätigen Arzt 56 (2015), S. 298. Ein Interview „Unser Buchtipp: Niels Stensen, ein Bioethiker vor seiner Zeit“ (Interviewende: Gudrun Sailer) wurde von Radio Vatikan am 29.03.2014 gesendet. Text und Audiodatei online: http://www.archivioradiovaticana.va/storico/2014/03/29/buchtipp_niels_stensen,_ein_bioethiker_vor_seiner_zeit/ted-785778

2a. Puntero en la mano de Dios: Ética y bioética en la obra y en la recepción del anatomista Niels Stensen (1638-1686). Traducción del original alemán de Roberto H. Bernet, Santiago de Chile: Patris 2015. VIII u. 225 S., 16 Abb.

Fachwissenschaftliche Rezension: Leandro Sequeiros SJ in: Tendencias21 vom 14.10.2016 (online: http://www.tendencias21.net/libros/Puntero-en-la-mano-de-Dios-de-Frank-Sobiech_a630.html).

2b. Ethos, Bioethics, and Sexual Ethics in Work and Reception of the Anatomist Niels Stensen (1638-1686): Circulation of Love (Philosophy & Medicine / Catholic Studies in Bioethics; 117), Cham u.a.: Springer 2016. XVIII u. 257 S., 17 Abb.

3. Jesuit Prison Ministry in the Witch Trials of the Holy Roman Empire: Friedrich Spee SJ and his Cautio Criminalis (1631) (Habil. theol. Würzburg 2017) (Bibliotheca Instituti Historici Societatis Iesu; 80), Roma: Institutum Historicum Societatis Iesu 2019. XII u. 539 S., 16 Abb., Bestellformular. Vgl. Institutum Historicum Societatis Iesu und des Boston College. Institute for Advanced Jesuit Studies.

4. Geschichte der Theologischen Fakultät Paderborn 1604-2014 (in Arbeit).

Artikel

1. Zur Erinnerung an Pater Gustav Scherz CSsR (1895-1971); in: St. Ansgar. Jahrbuch des St. Ansgarius-Werkes (Köln) 2002, S. 42-45.
2. Weihbischof Niels Stensens Telgter Rosenkranz; in: Reimund Haas; Reinhard Jüstel (Hg.): Kirche und Frömmigkeit in Westfalen. Gedenkschrift für Alois Schröer (Westfalia sacra; 12), Münster 2002, S. 293-314.
3. Blessed Nicholas Steno (1638-1686): Natural History Research and the Science of the Cross; in: Australian eJournal of Theology (Virginia, Queensland), August 2005, issue 5. Online: aejt.com.au/__data/assets/pdf_file/0010/395506/AEJT_5.5_Sobiech.pdf
4. Weihbischof Niels Stensen (1638-86), ein pastoraler Reformer: Seine Stellung zur Hexenverfolgung; in: Spee-Jahrbuch (Trier) 12 (2005), S. 109-126. Auch online: https://www.historicum.net/fileadmin/sxw/Themen/Hexenforschung/Speejb/spj_12_2005/08_spj_4_2005_109_126.pdf.
5. Neues zur Geschichte der Seelsorge in Huntlosen und Vechta: Ein Brief des Visitators Niels Stensen an Fürstbischof Ferdinand vom 23. September 1682; in: Westfälische Zeitschrift (Paderborn) 156 (2006), S. 139-147.
6. Weihbischof Dr. med. Niels Stensen (1638-86) zu Spiritualität und Lebenswandel von Welt- und Ordensklerus; in: Reimund Haas; Eric W. Steinhauer (Hg.): „Die Hand des Herrn hat diesen Weinberg angelegt und ihn gepflegt.“ Festgabe für Karl Josef Rivinius SVD (Theologie und Hochschule; 1), Münster 2006, S. 157-182. Auch online: http://www.db-thueringen.de/servlets/DocumentServlet?id=6484
7. Niels Stensen (1638-1686) und der Bergbau. Seine Reise durch Tirol, Niederungarn, Böhmen und Mitteldeutschland 1669-1670 im Spiegel seiner Theologie; in: Wolfgang Ingenhaeff; Johann Bair (Hg.): Bergbau und Religion. Schwazer Silber. 6. Internationaler Montanhistorischer Kongress Schwaz 2007. Tagungsband, Innsbruck 2008, S. 287-304.
8. Nicholas Steno’s (1638-1686) Conversion. A Scientist between Natural History Research and the Science of the Cross; in: AC revue (Kopenhagen) Nr. 11 (2009), S. 25-31.
9. Nicholas Steno’s way from experience to faith: Geological evolution and the original sin of mankind; in: Gary D. Rosenberg (Hg.): The Revolution in Geology from the Renaissance to the Enlightenment (GSA Memoir; 203), Boulder, CO 2009, S. 179-186. Auch online: memoirs.gsapubs.org/content/203/179.abstract.
10. Niels Stensens Florentiner „Geistliche Werke“ (Opere spirituali); in: Francesca de Iuliis/Frank Sobiech: Niels Stensen. Geistliche Werke. Aus dem Italienischen übersetzt und erläutert. Mit einer Einführung von Frank Sobiech (Theologie der Spiritualität. Quellen und Studien; 3), St. Ottilien 2012, S. 9-18.
11. Prof. Dr. Vinzenz Pfnür (1937-2012) in memoriam; in: Mitteilungen Institut Papst Benedikt XVI. (Regensburg) 5 (2012), S. 139-145, 201 f. (Abb. 80-83).
12. Friedrich Spee SJ (1591-1635) und Bernhard Löper SJ (1609-1670): der Verfasser der „Cautio Criminalis“ und ein Exorzist in der Zeit der Hexenverfolgungen; in: Josef Meyer zu Schlochtern (Hg.): Die Academia Theodoriana. Von der Jesuitenuniversität zur Theologischen Fakultät Paderborn 1614-2014, Paderborn 2014, S. 175-190.
13. The “Capella Stenoniana” in Florence: The tomb of Blessed Niels Stensen (1638-1686); in: Archivos de Cardiología de México (México) 85 (2015), S. 73-76. Auch online: https://www.elsevier.es/es-revista-archivos-cardiologia-mexico-293-pdf-S1405994014001864.
14. Science, Ethos, and Transcendence in the Anatomy of Nicolaus Steno; in: The National Catholic Bioethics Quarterly (Philadelphia) 15 (2015), S. 107-126. Auch online: www.ncbcenter.org/index.php/download_file/force/189/159.
15. Simplicity of Faith, Intuition and Giordano Bruno: Nicolas Steno’s Florentine Diary and his Philosophy Lessons with Ferdinando III de’ Medici. New Insights from BNCF, Gal. 291; in: Kirkehistoriske samlinger 2016 (Kopenhagen), S. 249-267.
16. Friedrich Spee SJ als Diener Gottes? Die römische Voruntersuchung zu einem Seligsprechungsverfahren (1985); in: Spee-Jahrbuch (Trier) 23/24 (2016/2017), S. 83-106.
17. Some Observations on Nicolas Steno as a Critical Reader at the Crossroads of Natural Science and Theology: André Martin and Giordano Bruno; in: Raphaële Andrault; Mogens Lærke (Hg.): Steno and the Philosophers (Brill’s Studies in Intellectual History; 276), Leiden: Brill 2018, S. 259-269.
18. Gottfried Heinzel SJ (1903-1968); in: Dominik Burkard et al. (Hg.): Katholische Theologie im Nationalsozialismus, Bd. 2/1: Disziplinen und Personen: Moraltheologie und Sozialethik, Würzburg 2018, S. 157-172.
19. Johannes B. Umberg SJ (1875-1959); in: Dominik Burkard et al. (Hg.): Katholische Theologie im Nationalsozialismus. Bd. 2/1: Disziplinen und Personen: Moraltheologie und Sozialethik, Würzburg 2018, S. 841-852.
20.  Die Kerkerseelsorge der Jesuiten unter Julius Echter von Mespelbrunn (1573-1617): zugleich ein Beitrag zur Haltung Echters in der Frage der Hexenprozesse 1616/17; in: Wolfgang Weiß (Hg.): Landesherrschaft und Konfession: Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (reg. 1573-1617) und seine Zeit (Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg; 76), Würzburg 2018, S. 335-355.
21. Ein Blitzlicht auf das Königliche Gymnasium Theodorianum im Jahr 1893; in: Jahresbericht Vereinigung ehemaliger Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Theodorianum in Paderborn e.V. 2019, S. 60-62.
22. Der Mertesdorfer Bauer und „Zauberer“ Thomas Feilen vor Gericht. Die St. Maximiner Gutachten (1629) der Trierer Jesuitenprofessoren Heinrich Cortenbusch, Peter Roestius und Heinrich Rothausen; in: Spee-Jahrbuch 25/26 (2018/2019), S. 139-185.
23. Personalità ed Etica della ricerca nel lavoro scientifico di Niels Steensen: La sua attualità di fronte al concetto di „morte cerebrale“; in: Scienza, filosofia e religione nell’opera di Niels Steensen. Atti della Giornata di Studio su Niccolò Stenone. Pontificia Università della Santa Croce. Roma, 7 maggio 2019 (Pubblicazioni dell’Archivio Arcivescovile di Firenze. Studi e testi; 36), Florenz 2020, S. 181-199.
Vgl. https://www.flickr.com/photos/97389362@N06/albums/72157708475251424/with/33925294238/ und http://www.pusc.it/sites/default/files/fil/2019/19GSteensen/Sobiech_rel_provv.pdf
24. Francisco Javier Insa Gómez; Frank Sobiech: Introduzione. Niels Steensen. Cenni biografici; in: Personalità ed Etica della ricerca nel lavoro scientifico di Niels Steensen: La sua attualità a fronte del concetto di „morte cerebrale“; in: Scienza, filosofia e religione nell’opera di Niels Steensen. Atti della Giornata di Studio su Niccolò Stenone. Pontificia Università della Santa Croce. Roma, 7 maggio 2019 (Pubblicazioni dell’Archivio Arcivescovile di Firenze, Studi e testi; 36), Florenz 2020, S. 17-43.
25. Joseph Ratzinger und Alfred Bengsch: Begegnungen, Humanae vitae und Hoffnung auf Erneuerung der Kirche; in: Mitteilungen. Institut Papst Benedikt XVI. 12 (2019), S. 41-61, 209-211.
26. Gedächtnisansprache für Alfred Cardinal Bengsch. 21. Dezember 1979 in Berlin-St. Matthias von Joseph Cardinal Ratzinger; in: Mitteilungen. Institut Papst Benedikt XVI. 12 (2019), S. 27-30.
27. Friedrich Spee als Gefängnisseelsorger und die Neuhäuser Drostenfamilie Oeynhausen; in: Andreas Neuwöhner; Lars Wolfram (Hg.): Leben am Hof zu Neuhaus. Biografische Skizzen zur Hofkultur einer fürstbischöflichen Residenz (Studien und Quellen zur westfälischen Geschichte; 87), Paderborn 2020 (im Druck).
28.
Jansenismus und Antijansenismus in Fürstbistum und Stift Münster; in: Dominik Burkard (Hg.): Jansenismus im Wandel. Historiographie, Rezeption, Transformation, 2020 (im Druck).

Lexikonartikel

1. Donders, Adolf (1877-1944); in: Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon (Nordhausen) 20 (2002), Sp. 396-400.
2. Ermecke, Gustav (1907-1987); in: Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon (Nordhausen) 20 (2002), Sp. 464-469.
3. Stelzenberger, Johannes (1898-1972); in: Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon (Nordhausen) 20 (2002), Sp. 1367-1369.
4. Poschmann, Bernhard (1878-1955); in: Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon (Nordhausen) 23 (2004), Sp. 1123-1127.
5. Bernhard Poschmann (1878-1955); in: Johannes Gröger et al. (Hg.): Schlesische Kirche in Lebensbildern. Band 7, Münster 2006, S. 246-249.
6. Pfnür, Vinzenz (* 1937): Römisch-katholischer Reformationshistoriker und ökumenischer Theologe im katholisch-lutherischen Dialog; in: Jörg Ernesti; Wolfgang Thönissen (Hg.): Personenlexikon Ökumene, Freiburg i. Br. 2010, S. 176 f.
7. Stensen, Niels (1638-1686); in: Neue Deutsche Biographie (Berlin) 25 (2013), S. 251-253.

Herausgeberschaften

1. Studenten zwischen Welt- und Ortskirche: Das Diarium der Spirituale des Collegium Germanicum et Hungaricum 1582-1588. Edition mit Einleitung, Übersetzung und Kommentar (in Arbeit).

Rezensionen

1. Alfred Pothmann; Reimund Haas (Hg.): Christen an der Ruhr. Band 2, Bottrop 2002; in (a): Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte (Bielefeld) 98 (2003), S. 468-470 und in (b): Annalen des Historischen Vereins für den Niederrhein (Pulheim) Nr. 206 (2003), S. 346-348.
2. Norbert Börste; Jörg Ernesti (Hg.): Friedensfürst und Guter Hirte. Ferdinand von Fürstenberg. Fürstbischof von Paderborn und Münster (Paderborner Theologische Studien; 42), Paderborn 2004; in: Westfälische Forschungen (Münster) 55 (2005), S. 820-822.
3. Tobias Schrörs: Der Lettner im Dom zu Münster. Geschichte und liturgische Funktion (Dipl. theol. Münster 2001) (Forschungen zur Volkskunde; 50), Norderstedt 2005; in: Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde (Bonn) 50 (2005), S. 317 f.
4. Christoph Böhr: Friedrich Spee und Christian Thomasius über Vernunft und Vorurteil. Zur Geschichte eines Stabwechsels vom 17. zum 18. Jahrhundert, Trier 2005; in: Rheinischer Merkur (Bonn) vom 20.07.2006, S. 26.
5. Wilhelm Kohl: Das Bistum Münster 7,4. Die Diözese (Germania Sacra; Neue Serie 37,4. Die Bistümer der Kirchenprovinz Köln), Berlin 2004; in: Westfälische Forschungen (Münster) 56 (2006), S. 673 f.
6. John Brooke; Ian Maclean (Hg.): Heterodoxy in Early Modern Science and Religion, Oxford 2005; in: Theologische Revue (Münster) 104 (2008), Sp. 36-38.
7. Gudrun Litz et al. (Hg.): Frömmigkeit, Theologie, Frömmigkeitstheologie. Contributions to European Church History. Festschrift für Berndt Hamm zum 60. Geburtstag (Studies in the history of Christian traditions; 124), Leiden 2005; in: Zeitschrift für historische Forschung (Berlin) 35 (2008), S. 75-77.
8. Marion Kobelt-Groch; Cornelia Niekus Moore (Hg.): Tod und Jenseits in der Schriftkultur der Frühen Neuzeit (Wolfenbütteler Forschungen; 119), Wiesbaden 2008; in: Seventeenth-Century News (College Station, TX) 67 (2009), Issues 3&4, S. 200-203 (online: http://oaktrust.library.tamu.edu/bitstream/handle/1969.1/95020/Frank%20Sobiech.pdf).
9. Heinz Finger (Hg.): Friedrich Spee. Priester, Mahner und Poet (1591-1635). Eine Ausstellung der Diözesan- und Dombibliothek Köln in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Spee-Gesellschaft Düsseldorf. 11. Juni bis 9. Oktober 2008 (Libelli Rhenani; 26), Köln 2008; in: Archivum historicum Societatis Iesu (Rom) 80 (2011), S. 734-736.
10. Franz Brendle: Der Erzkanzler im Religionskrieg. Kurfürst Anselm Casimir von Mainz, die geistlichen Fürsten und das Reich 1629 bis 1647 (Habil. phil. Tübingen 2007/08) (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte; 156), Münster 2011; in: Archivum historicum Societatis Iesu (Rom) 82 (2013), S. 661-663.
11. Steven P. Marrone: A History of Science, Magic & Belief. From Medieval to Early Modern Europe, London 2015; in: Isis: International Review Devoted to the History of Science and Its Cultural Influences (Chicago) 108,3 (2017), S. 686 f.
12. Michael Matheus et al. (Hg.): Die Päpste der Renaissance. Politik, Kunst und Musik (Die Päpste; 2), Regensburg 2017; in: Archivum Historiae Pontificiae (Rom) 53 (2019) (in Arbeit).

Transkriptionen

1. (Red.): Entstehung des Strafgesetzbuchs. Kommissionsprotokolle und Entwürfe. Band 1: 1869, hg. von Werner Schubert und Thomas Vormbaum (Juristische Zeitgeschichte. Abteilung 3: Beiträge zur modernen deutschen Strafgesetzgebung. Materialien zu einem historischen Kommentar; 10,1), Baden-Baden 2002.
2. [Teiltranskription]: Entstehung des Strafgesetzbuchs. Kommissionsprotokolle und Entwürfe. Band 2: 1870, hg. von Werner Schubert und Thomas Vormbaum (Juristische Zeitgeschichte. Abteilung 3: Beiträge zur modernen deutschen Strafgesetzgebung. Materialien zu einem historischen Kommentar; 10,2), Baden-Baden 2004.

PD Dr. theol. habil. Frank Sobiech

Telefon: 05251 121 744