Webmail Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Ausschreibung des o. ö. Lehrstuhls (W3) für Dogmatik und Dogmengeschichte

An der Theologischen Fakultät Paderborn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der 

o. ö. Lehrstuhl (W3) für Dogmatik und Dogmengeschichte 

zu besetzen. 

Zu den Aufgaben gehört die Vertretung des Faches Dogmatik und Dogmengeschichte in Forschung und Lehre in allen Studiengängen der Fakultät. Erwartet werden wissenschaftliche Exzellenz und internationale Sichtbarkeit in der Wahrnehmung des Faches in seiner ganzen Breite. Die Mitarbeit an Forschungsschwerpunkten wird ebenso erwartet wie die Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln. Ausgeprägte Kollegialität sowie Bereitschaft und Fähigkeit zum Engagement in der akademischen Selbstverwaltung werden vorausgesetzt. 

Als Präsident des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik beabsichtigt der Erzbischof von Paderborn, der neuen Lehrstuhlinhaberin bzw. dem neuen Lehrstuhlinhaber auch die Leitung dieser Einrichtung zu übertragen. Das Möhler-Institut ist eine international tätige Lehr-, Forschungs- und Dialogeinrichtung. Daher ist eine ausgewiesene Kompetenz in ökumenischer Theologie erforderlich. 

Die Theologische Fakultät Paderborn vertritt das Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwartet daher eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule. 

Voraussetzung für die Bewerbung sind Promotion und Habilitation oder der Habilitation gleichwertige wissenschaftliche Leistungen in Katholischer Theologie im Bereich der Dogmatik. 

Die Theologische Fakultät Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht. 

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. 

Zum Download der Ausschreibung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Verzeichnisse der Publikationen und der bisherigen Lehrveranstaltungen) sind bis zum 7. Januar 2022 in Dateiform (pdf) an den Rektor zu richten.