Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

„Essaywettbewerb“ heißt jetzt „Facharbeitswettbewerb“

Theologische Fakultät Paderborn lädt Oberstufenschüler aus dem Erzbistum zum neuen „Facharbeitswettbewerb 2018“ ein

Die Gewinner mit der Jury des vergangenen Schülerwettbewerbs der Theologischen Fakultät Paderborn. | Foto: ThF-PB

Der „Essaywettbewerb“ heißt jetzt „Facharbeitswettbewerb“. Sonst ändert sich nichts an dem angesagten Format der Theologischen Fakultät Paderborn für Oberstufenschüler, das auch im Jahr 2018 wieder durchgeführt wird. Wer aus dem Erzbistum Paderborn bis zum 31. Juli eine selbstverfasste schulische Facharbeit einreicht, kann nach Juryentscheid attraktive Geldpreise gewinnen. Ausgezeichnet werden die erfolgreichsten Nachwuchsautoren im Herbst/Winter bei einer akademischen Feierstunde in der Theologischen Fakultät Paderborn, zu der auch die Eltern, Lehrer und Mitschülern eingeladen sind.

Thematisch ist der neue Facharbeitswettbewerb, der auch diesmal wieder von der Hauptabteilung „Schule und Erziehung“ des Erzbischöflichen Generalvikariates unterstützt wird, bewusst offen gehalten. „Er richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler des Faches katholische Religionslehre. Eingereicht werden können Facharbeiten innerhalb des gesamten Themenspektrums, die im katholischen Religionsunterricht behandelt werden“, heißt es in der Ausschreibung.

Darüber hinaus sind bei dem Wettbewerb aber auch schulische Facharbeiten anderer Fächer zugelassen, „die sich auf den Themenbereich Religion und Theologie in der modernen Gesellschaft beziehen lassen“. Dazu können Themengebiete gehören wie „Religion in Literatur, Kunst und Musik“, „Kirche, Gesellschaft und Politik“, „Glaube und Naturwissenschaft“ oder „Interkonfessioneller und Interreligiöser Dialog“.

Die besten drei Facharbeiten werden mit Geldpreisen in Höhe von 400 Euro, 300 Euro und 200 Euro ausgezeichnet. Unter den übrigen Teilnehmern werden Büchergutscheine verlost. Wichtige Bewertungskriterien der Jury „sind eine überzeugende Erläuterung der Relevanz des gewählten Themas, eine sinnvolle Gliederung der Arbeit, eine klare Argumentation sowie eine eigenständige, kritische und kreative Erörterung mit eigener Stellungnahme“.

Weitere Teilnahmebedingungen, einen Kontakt für Rückfragen und nähere Informationen zum Wettbewerb sind dem Flyer zum Download zu entnehmen.

Mit der Umbenennung des Schülerwettbewerbs möchte die Theologische Fakultät Paderborn deutlicher „ihre Wertschätzung für Facharbeiten von Schülerinnen und Schülern“ zum Ausdruck bringen, „die sich eigenständig und kritisch mit aktuellen und strittigen Fragen im Themenbereich Religion und Theologie in der modernen Gesellschaft auseinandersetzen“. Zuvor hatte sie erfolgreich seit dem 400. Gründungsjubiläum im Jahr 2014 vier Mal einen „Essaywettbewerb“ durchgeführt.

Die Theologische Fakultät Paderborn wurde 1614 als älteste Hochschule Westfalens gegründet. Studierenden bietet sie heute den Magister-Studiengang in Katholischer Theologie an. Ebenso ist die Erlangung des Lizentiats, des Doktorats oder die Habilitation in Katholischer Theologie möglich. Die Theologische Fakultät Paderborn ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn.