Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Kooperationen

Mit den Theologischen Fakultäten der benachbarten Universitäten arbeitet die Theologische Fakultät Paderborn eng zusammen, wobei sie auf ein weites Netzwerk zurückgreifen kann. Auch fächerübergreifend kooperiert sie als wissenschaftliche Institution mit Universitäten und akademischen Einrichtungen im In- und Ausland. Neuester Kooperationspartner ist das katholische Institut für Lehrerfortbildung und Lehrerweiterbildung in Nordrhein-Westfalen mit derzeitigem Sitz in Essen-Werden, das 1970 im Auftrag der (Erz-)Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn gegründet wurde.

Institut für Katholische Theologie der Universität Paderborn

Text folgt in Kürze.

Institut für Lehrerfortbildung und Lehrerweiterbildung NRW

Seit 2017 besteht zwischen der Theologischen Fakultät Paderborn und dem Institut für Lehrerfortbildung der (Erz-)Bistümer in Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Essen eine eigene Kooperationsvereinbarung, wonach die zukünftige Verleihung des Weiterbildungs-Masters zur Lehrbefähigung im Fach Katholische Religionslehre für die Sekundarstufe I und II im Drittfach sowie für die Primarstufe geregelt ist. Die Kooperation beider Einrichtungen hatte sich aus dem (voraussichtlichen) Wegfall der staatlichen Prüfungsämter für Lehrämter an Schulen ergeben.

Inhaltlich verantwortlich für den Studiengang sind die hauptamtlichen Dozenten/innen des Instituts für Lehrerfortbildung, die nach Ernennung durch den Magnus Cancellarius zugleich Lehrbeauftragte an der Theologischen Fakultät Paderborn sind: Dr. theol. Rita Müller-Fieberg (Exegese AT/NT, Religionspädagogik), Dr. theol. Paul Rulands (Systematische Theologie, Ethik), PD Dr. theol. habil. Paul Platzbecker (Systematische Theologie, Religionspädagogik, Didaktik im Bereich Sekundarstufen), Dr. phil. Petra Lillmeier (Religionspädagogik- und Didaktik im Bereich Primarstufe).

Das katholische Institut für Lehrerfortbildung und Lehrerweiterbildung in Nordrhein-Westfalen mit derzeitigem Sitz in Essen-Werden wurde 1970 im Auftrag der (Erz-)Bistümer Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn gegründet. Es hat zum Ziel, Lehrerinnen und Lehrer in ihrer persönlichen Entwicklung zu fördern, um ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag bei den sich verändernden schulischen und bildungspolitischen Herausforderungen fachkompetent und überzeugend wahrnehmen zu können.

Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn

Das Kooperationsabkommen zwischen der Theologischen Fakultät Paderborn  und der Universität Paderborn sieht bei Vorlage eines Diploms in katholischer Theologie und hinreichenden philosophischen Studien vor, dass Doktoranden in Philosophie an der Theologischen Fakultät Paderborn betreut und den Titel des Dr. phil. von der Universität Paderborn erwerben können.

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn

Die Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel einer vertieften Reflexion finanz- und wirtschaftsethischer Fragen vor dem Hintergrund der christlichen Soziallehre ermöglicht die wechselseitige Öffnung der Veranstaltungen im Bereich Wirtschaftsethik für die Studierenden der jeweilig anderen Institution. Ins Leben gerufen wurde die Kooperation von Professor Dr. Günter Wihelms vom Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre der Theologischen Fakultät Paderborn und von Professor Dr. René Fahr vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Corporate Governance, der Universität Paderborn.