Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Grüße aus Rom

Paderborner Studierende nehmen am internationalen Ökumene-Symposium an der Päpstlichen Universität Gregoriana teil

Nach der Feier der heiligen Messe in der Krypta des Petersdoms mit Professor P. Dr. Markus Graulich SDB, römischer Kirchenrechtsprofessor und Untersekretär des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte, und Professor Dr. Stefan Kopp, Lehrstuhlinhaber für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Paderborn in der Krypta des Petersdoms. | Foto: ThF-PB
Nach der Feier der heiligen Messe in der Krypta des Petersdoms mit Professor P. Dr. Markus Graulich SDB, römischer Kirchenrechtsprofessor und Untersekretär des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte, und Professor Dr. Stefan Kopp, Lehrstuhlinhaber für Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät Paderborn in der Krypta des Petersdoms. | Foto: ThF-PB

Es ist der katholische Beitrag zum Reformationsgedenken 2017: das internationale Ökumene-Symposium „Luther und die Sakramente“, das derzeit (vom 26. Februar bis 1. März) das Paderborner Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik zusammen mit dem Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom durchführt. Mit dabei ist auch eine 14-köpfige Gruppe Studierender der Theologischen Fakultät Paderborn und der Universität Paderborn, die begleitet von Professor Dr. Stefan Kopp zusammen mit renommierten Wissenschaftlern und Vertretern der christlichen Kirchen aus allen Teilen der Erde an der gut besuchten Veranstaltung teilnehmen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung mit Fragen zu den Themen Taufe, Beichte, Eucharistie und Ordo aus ökumenischer Sicht bleibt auch ausreichend Zeit für die Erkundung der „Ewigen Stadt“ und gemeinsame Gottesdienste.