Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Ökumene beginnt beim Kirchenbau

Liturgiewissenschaftler Stefan Kopp präsentiert neue Publikation zur „Gebauten Ökumene“

Sind dankbar für die Impulse aus 25 Jahren ökumenisches Gemeindezentrum in Sindelfingen und stolz auf die neue Publikation: (v.l.) Pfarrerin Friederike Strauß, Magister theol. Joachim Werz, Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer, Professor Dr. Stefan Kopp und Pfarrer Tobias Knoll. | Foto: ThF-PB

Im Rahmen des Festaktes anlässlich des 25-jährigen Bestehens des ökumenischen Gemeindezentrums in Sindelfingen hat Professor Dr. Stefan Kopp in der vergangenen Woche gemeinsam mit dem Mitherausgeber Joachim Werz aus Tübingen die neue Publikation „Gebaute Ökumene. Botschaft und Auftrag für das 21. Jahrhundert?“ offiziell präsentiert.

Der kürzlich im Verlag Herder erschienene Band der Reihe „Theologie im Dialog“, in der auch die Bände zu den letzten beiden Montagsakademien (WiSe 2016/2017 und WiSe 2017/2018) veröffentlicht wurden, liefert systematisch- und praktisch-theologische Impulse für das gottesdienstliche Miteinander der Konfessionen im 21. Jahrhundert. Dabei würdige der Band „die ökumenische Einrichtung vor Ort und stößt weitreichende theologische Reflexionen an zum Potential und zu Grenzen der (gebauten) Ökumene“, wie es bei der Präsentation in Sindelfingen hieß.

Stefan Kopp / Joachim Werz (Hg.), Gebaute Ökumene. Botschaft und Auftrag für das 21. Jahrhundert? Theologie im Dialog, Band 24, durchgehend vierfarbig gestaltet, 490 Seiten, kartoniert, 45,00 Euro, ISBN 978-3-451-38188-1.