Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Professor Wilhelms zum Vorsitzenden des Ethikrates Digitalisierung der Stadt Paderborn berufen

Prof. Dr. Günter Wilhelms. | Foto: ThF-PB

Professor Dr. Günter Wilhelms, Lehrstuhlinhaber für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät, übernimmt den Vorsitz des neu gegründeten Ethikrates Digitalisierung der Stadt Paderborn. Das Gremium berät die Akteure der Stadt Paderborn bei der Planung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten z.B. in den Lebensbereichen Schule und Bildung, Pflege oder der Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen. Zu den Aufgaben des Ethikrates Digitalisierung gehören laut Professor Wilhelms das Ausloten der Möglichkeiten und Handlungsspielräume, die die Digitalisierungsprojekte den Menschen bringen können, aber auch die Aufklärung über Risiken und Probleme, die damit verbunden sind. „Für uns steht die Bedeutung der Technologien für den Menschen im Mittelpunkt unserer Überlegungen“, erläutert der renommierte Sozialethiker: „Wir werden Aufklärungsarbeit leisten, Handlungsempfehlungen aussprechen oder auch Fortbildungen für die Bürgerinnen und Bürger anbieten“.

Weitere Mitglieder des politisch unabhängigen Ethikrates Digitalisierung sind als zweite Vorsitzende Professorin Dr. Kirsten Thommes Lehrstuhl für Organizational Behavior an der Universität Paderborn, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Keil, Lehrstuhl für Kontextuelle Informatik am Heinz-Nixdorf-Institut Paderborn, und Professorin Elisabeth Jünemann von der Katholischen Hochschule Paderborn. Christiane Boschin-Heinz, Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn, bildet die Schnittstelle zwischen Verwaltung und Ethikrat.