Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Scheitern als Notwendigkeit

Professor Schallenberg zu Gast bei Wirtschaftstagung in Hamburg

Professor Dr. Peter Schallenberg bei seinem Vortrag in Hamburg auf der internationalen Wirtschaftstagung zur „Notwendigkeit einer Kultur der zweiten Chance“. | Foto: ThF-PB

„German Angst of Scheitern – von der wirtschaftlichen Notwendigkeit einer Kultur der zweiten Chance“ lautete der Titel des diesjährigen BRL-Forums in Hamburg, bei der Moraltheologe Professor Dr. Peter Schallenberg über das Scheitern als Notwendigkeit gesprochen hat. Überschrieben war der Vortrag vor dem internationalen Kreis von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern mit dem Titel „Spurensuche – und warum Scheitern eine Notwendigkeit ist“. Darin ging es um historische, kulturelle sowie sozialethische Aspekte zum übergeordneten Thema des Forums.

Im Fokus der Veranstaltung, die von der deutschlandweit mit rund 250 Mitarbeitern agierenden Kanzlei BRL in Kooperation mit der Körber-Stiftung bereits Ende September durchgeführt worden war, lag die Entwicklung möglicher Ansätze für einen kulturellen Wandel von einer „Kultur des Scheiterns“ hin zu einer „Kultur der zweiten Chance“. Gerade Angst vor dem Agieren führe nämlich häufig zum Scheitern und dazu, dass Krisen nicht rechtzeitig erkannt und wirtschaftliche Werte folglich vernichtet würden. In mehreren Vorträgen und Gesprächsrunden wurden intensiv diskutiert, welche Maßnahmen ergriffen werden müssten, welche Beiträge Unternehmer, Gründer, Banker und Investoren leisten könnten und welche wirtschaftlichen Chancen oder Herausforderungen ein solcher Kulturwandel bringen würde.