Webmail Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6
18.10.2021 | 18.00 Uhr | Paderborn>> Termin zu meinem Kalender hinzufügen
Montagsakademie: Egeria (2. Hälfte 4. Jh.)

„Ich bin nämlich ziemlich neugierig“ – Eine antike Pilgerin und die Orte der Bibel

lautet der Titel des ersten Montagsakademie-Vortrags, den Dr. Georg Röwekamp, zugeschaltet aus Jerusalem / Tabgha, zu Egeria halten wird. Es muss eine wohlhabende, gut gestellte Frau aus Galizien oder Südgallien gewesen sein, die in den Jahren 381 bis 384 nach Christus eine Pilgerfahrt ins Heilige Land unternehmen konnte. Ihr Name Egeria (oder Aetheria) lässt sich nur aus späteren Quellen rekonstruieren. Der Bericht, den sie über ihre Reise verfasste, ist erst Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt worden. Er enthält neben der Reisebeschreibung selbst eindrucksvolle Darlegungen zur Liturgie im damaligen Jerusalem. Unter anderem findet sich darin eine Schilderung der Taufliturgie und der sogenannten „mystagogischen Katechesen“ des Cyrill von Jerusalem. Egeria schuf mit ihrem Pilgerbericht eine vorzügliche Quelle zum kirchlichen Leben in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts. Sie gab damit schon in früher Zeit den Anstoß dazu, kirchliches Geschehen und christliches Handeln nicht einfach zu vollziehen, sondern auch auf seine Bedeutung hin zu bedenken. Dr. Georg Röwekamp ist Geschäftsführer im Pilgerhaus Tabgha am See Gennesaret. Von 1998 bis 2016 war er Theologischer Leiter und Geschäftsführer von „Biblische Reisen“ in Stuttgart. Zuschauerinnen und Zuschauer können Fragen an den Referenten während der Vorlesung per E-Mail an pressereferat@thf-paderborn.de senden. Die Fragen werden dann in dem sich der Vorlesung anschließenden Gespräch beantwortet. Zum Livestream geht es hier.