Lernplattform Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6
07.12.2020 | 18.00 - 19.00 Uhr | Paderborn>> Termin zu meinem Kalender hinzufügen
Liturgie und Distanz. Ein kritischer Blick auf die Gestaltungen unserer Beziehung zur Welt

Prof. Dr. Günter Wilhelms, Lehrstuhlinhaber für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät Paderborn, widmet sich in seinem Vortrag dem Thema „Liturgie und Distanz. Ein kritischer Blick auf die Gestaltungen unserer Beziehung zur Welt“. Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr und wird als Livestream über den Youtube-Kanal der Theologischen Fakultät Paderborn übertragen bzw. kann nachträglich in der Mediathek des Kanals angeschaut werden.

Das Thema der diesjährigen Montagsakademie lautet „Wege der Kirche in die Zukunft der Menschen“. Den Anlass für das Thema bilden zwei Ereignisse: Im Jahr 2021 jährt sich zum 50. Mal der Beginn der „Würzburger Synode“. Sie diente der Umsetzung des Zweiten Vatikanischen Konzils in den deutschen Ortskirchen und stellte für diese ein herausragendes Ereignis dar. Zum andern haben sich die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken im Dezember 2019 auf den sogenannten „Synodalen Weg“ gemacht, mit dem sie auf die Vertrauenskrise der Kirche reagieren. Das Thema nimmt Bezug auf das Motiv `Synode´, das beiden Ereignissen ihren Namen gibt“. Mit einer Synode begeben sich Angehörige der Kirche auf einen gemeinsamen Weg des Nachdenkens und fragen, welche Wege die Kirche heute zu beschreiten hat, um ihrer Bestimmung gerecht zu werden. Angesichts der Vorgänge, die bei vielen Menschen das Vertrauen in die Kirche zerstört haben, aber auch angesichts der Herausforderungen, vor die unsere Gesellschaft aktuell gestellt ist, kann ein solches Suchen nach Wegen nicht mehr einfach nach der `Zukunft der Kirche´ fragen. Es geht nicht um eine Bestandssicherung der Kirche. Es geht darum, was auf die Menschen zukommt und was die Kirche dazu beitragen kann, dass die Menschen ihre Zukunft bewältigen.

Die Montagsakademie ist eine öffentliche Vorlesungsreihe der Theologischen Fakultät Paderborn und ging aus der im Wintersemester 1994/1995 ins Leben gerufenen Seniorenakademie hervor. Als lebendiges Forum konzipiert stellen sich renommierte Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Kirche in jedem Wintersemester einem ausgewählten Thema oder einer aktuellen Fragestellung der Zeit, treten in einen Dialog miteinander und mit dem Publikum ein und versuchen, aus ihrer Expertise heraus Probleme zu analysieren bzw. Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Die Vorträge werden jährlich als wissenschaftliche Publikation herausgegeben. Die Montagsakademie findet seit 2007/2008 in jedem Wintersemester immer montags um 18.00 Uhr im Auditorium Maximum (Klingelgasse/Ecke Liboristraße) der Theologischen Fakultät Paderborn statt. Im Wintersemester 2020/2021 muss sie aufgrund der Corona-Pandemie als rein digitale Veranstaltung stattfinden.