Webmail Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Wege der Kirche in die Zukunft der Menschen: 50 Jahre nach Beginn der Würzburger Synode

Synodale Ereignisse gestern und heute. Herausgegeben von Herbert Haslinger.

Im Jahr 2021 jährt sich zum 50. Mal der Beginn der »Würzburger Synode«. Sie diente der Umsetzung des II. Vatikanums in den deutschen Ortskirchen und stellte für diese ein herausragendes Ereignis dar. Zum andern läuft seit Dezember 2019 der sogenannte „Synodale Weg“. Mit ihm will man auf die Vertrauenskrise der Kirche reagieren.

Das Motiv Synode verbindet beide Ereignisse: Angehörige der Kirche begeben sich auf einen gemeinsamen Weg des Nachdenkens und fragen, welche Wege die Kirche heute zu beschreiten hat. Angesichts der Vorgänge, die bei vielen Menschen das Vertrauen in die Kirche zerstört haben, aber auch angesichts der Herausforderungen, vor die unsere Gesellschaft aktuell gestellt ist, kann ein solches Suchen nach Wegen nicht mehr einfach auf die „Zukunft der Kirche“, auf eine bloße Bestandssicherung der Kirche zielen. Es geht darum, was auf die Menschen zukommt und was die Kirche zur Bewältigung dieser Zukunft beiträgt. Es geht um „Wege der Kirche in die Zukunft der Menschen“

Dieser neunte Band der von Prof. Stefan Kopp herausgegebenen Reihe „Kirche in Zeiten der Veränderung“ zeigt, dass ein solches Suchen nicht auf eine Bestandssicherung der Kirche zielen kann. Er öffnet die Perspektive auf das, was insgesamt auf die Menschen zukommt und was die Kirche zur Bewältigung dieser Zukunft beiträgt.

Mit Beiträgen von Rainer Bucher, Stephan Goertz, Herbert Haslinger, Bernd Irlenborn, Christoph Jacobs, Judith Könemann, Stefan Kopp, Ansgar Kreutzer, Volker Ladenthin, Kathrin Oel, Andrea Qualbrink, Peter Schallenberg, Thomas Schüller, Wolfgang Thönissen und Günter Wilhelms.

Herbert Haslinger (Hrsg.): Wege der Kirche in die Zukunft der Menschen. 50 Jahre nach Beginn der Würzburger Synode. Band 9 der Reihe „Kirche in Zeiten der Veränderung“, herausgegeben von Stefan Kopp. Freiburg/Basel/Wien (2021): Herder Verlag, ISBN: 978-3-451-38829-3, 28 €.