16. Januar 2024

Dreizehnte Vorlesung der Montagsakademie: Hans-Walter Stork spricht über die sieben Sakramente in der Kunst

Hans-Walter Stork spricht in diesem Vortrag über die Darstellung der sieben Sakramente in der Kunst.

Am Montag, 22. Januar 2024, um 18 Uhr beschäftigt sich Prof. Dr. Hans-Walter Stork im Rahmen der Montagsakademie, der öffentlichen Vorlesungsreihe der Theologischen Fakultät Paderborn, mit der „Darstellung der sieben Sakramente in der Kunst“.

Die Vorlesungen finden als Präsenzveranstaltungen im Audimax der Fakultät statt, werden live über den YouTube-Kanal  der Fakultät gestreamt und können auch zeitversetzt über die Mediathek  angeschaut werden.

Sakramente sind „Zeichen der Nähe Gottes“ (Th. Schneider), Symbole des Heils. In ihnen hat es der Mensch mit „Gott“ zu tun: mit einer höheren Macht, mit dem Transzendenten, mit dem, was sich dem Begreifen entzieht. Folglich sind Sakramente ein Geschehen, das wir nicht vollständig mit unserem rationalen Vermögen erfassen können. Ihr Vollzug besteht nicht nur aus lehrhaften Erklärungen, sondern zu einem hohen Anteil aus sinnlich-symbolischen Ausdrucksformen: Bilder, Gegenstände, Handlungen, Gesänge, Töne, Gesten, Düfte usw. Die Darstellung der Sakramente in der Kunst entspricht diesem Bedarf, Sakramente nicht nur mit dem Verstand, sondern auch ästhetisch zu erleben.

Prof. Dr. Hans-Walter Stork ist seit 2016 Direktor der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Er publiziert vor allem zu Themen der Buch- und Bibliotheksgeschichte, der christlichen Ikonographie und der Buchmalerei.

Im Rahmen der „Montagsakademie“ als festem Posten des wissenschaftlichen und kulturellen Angebotes der Stadt Paderborn und ihrer Umgebung bearbeiten Fachleute aus Theologie und Kirche, aber auch aus anderen Fachgebieten, im Verlauf eines Wintersemesters jeweils montags um 18.00 Uhr in 45-minütigen Vorlesungen und einem nachfolgenden Gespräch Themen, die auch für die breite Gesellschaft von Bedeutung sind.

Im anstehenden Wintersemester 2023/24 lautet das Gesamtthema der Montagsakademie „Sakramente – Symbole des Heils“. Allen Krisen und Skandalen der römisch-katholischen Kirche zum Trotz begehen zahlreiche Gläubige wichtige Wegmarken ihres Lebenslaufs – Geburt, Jugend, Heirat, Krankheit, Sterben – in Form eines kirchlichen Sakraments. Gerade auch kirchendistanzierte Menschen zeigen in solchen Situationen Glaubenstreue. Die Kirche verfügt mit den Sakramenten offenbar über einen Schatz der Wirklichkeitsdeutung und Lebensorientierung, den ihre Verantwortungsträger selber oftmals in seinem Wert verkennen. Die Montagsakademie im Wintersemester 2023/24 versucht, diesen Bedarf der Menschen aufzugreifen und der Frage nach der inhaltlichen Bedeutung sowie der lebensweltlichen Relevanz der Sakramente nachzugehen.

Weitere Einträge

© Pixabay

Aktuelles aus der Fakultät Die Fakultät trauert um Marliese Betsch

Sie verstarb am 31. Januar 2024 im Alter von 85 Jahren in Paderborn.
© ThF-PB
Erster Besuch des zukünftigen Magnus Cancellarius, Dr. Udo Markus Bentz (Mitte), in der Theologischen Fakultät Paderborn: Rektor Prof. Dr. Aaron Langenfeld (3.v.l.), Prorektor Prof. Dr. Christoph Jacobs (5.v.l.), Sekretär Prof. Dr. Dr. Andreas Koritensky (6.v.l.), Quästor Fabian Güth (2.v.l.) und die AStA-Vorsitzenden Laura E. Hennecke (r) und Jonas Sievers (1.v.l.) begrüßten Dr. Udo Markus Bentz. | Foto: ThF-PB

Aktuelles aus der Fakultät Designierter Magnus Cancellarius Dr. Udo Markus Bentz zu Besuch in der Theologischen Fakultät Paderborn

Der zukünftige Erzbischof von Paderborn und damit auch Magnus Cancellarius der Theologischen Fakultät Paderborn besuchte am Montag zum ersten Mal die Hochschule.

Aktuelles aus der Fakultät Fakultätsfahrt 2024 nach Heidelberg

In den Pfingstferien lädt der AStA der ThF zur alljährlichen Fakultätsfahrt. Ziel ist in diesem Jahr: Heidelberg.