Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

In der jüngeren Vergangenheit haben mehrere Plagiats- und Fälschungsaffären in Deutschland für Aufsehen gesorgt und dabei das Vertrauen in die Integrität wissenschaftlichen Arbeitens zutiefst erschüttert. Eigentlich nur Selbstverständliches riefen am 9. Juli 2012 der Allgemeine Fakultätentag, die Fakultätentage und der Deutsche Hochschulverband mit ihren Grundsätzen über die »„Gute wissenschaftliche Praxis für das Verfassen wissenschaftlicher Qualifikationsarbeiten in Erinnerung. Zusammenfassend hat auch der Wissenschaftsrat im April 2015 das Positionspapier »„Empfehlungen zu wissenschaftlicher Integrität verabschiedet.

Gerade in einer Qualifikationsarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation, Habilitationsschrift), mit der die wissenschaftliche Eignung nachgewiesen werden soll, sind die Grundregeln wissenschaftlichen Arbeitens strikt einzuhalten. Unmissverständlich kenntlich zu machen ist jede Übernahme oder Entlehnung fremden geistigen Eigentums. Originalität und Eigenständigkeit sind entscheidende Qualitätskriterien jeder wissenschaftlichen Arbeit.

»Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis
»Hinweise zum Zitieren
»Hinweise zum Bibliographieren

Vertrauensperson zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Theologischen Fakultät Paderborn ist:

Prof. DDr. Dieter Hattrup
Tel.: 05251 121 743
Fax: 05251 121 700
E-Mail: d.hattrup@thf-paderborn.de