© Karsten Schwenzfeier
Interesse am Studienalltag? Neugierig auf Vorlesungen?
Hier anmelden!
© Mazhiqi | Sievers
Ausstellung „Flucht und Migration“
Zur Veranstaltung

Willkommen an der Theologischen Fakultät Paderborn

Aktuelles aus Forschung und Lehre

© Heike Probst
Die Teilnehmenden der Tagung: unten von links Dr. Martina Aras, Prof. Christian Stoll (die Leitung der Tagung), die Referentinnen und Referenten Dr. Cornelia Dockter, Prof. Etzelmüller, PD Dr. Burkhard Neumann, Benjamin Siegel, Benjamin Gerlich, Dr. Yauhaniya Danilovich (nicht auf dem Foto) und die Ökumene Referentinnen und Referenten. | Foto: Heike Probst
22.06.2024

Ökumene in der Migrationsgesellschaft

Vom 10. bis 12. Juni 2014 fanden die Ökumenischen Studientage des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik Paderborn zum Thema „Ökumene in der Migrationsgesellschaft“. statt.
© Erzbistum Paderborn / Dirk Lankowski
„Wir brauchen eine Bekehrung unserer Vorstellungskraft und unserer Fantasie aus der Kraft des Heiligen Geistes“, so Professor Dr. Jacobs. | Foto: Erzbistum Paderborn / Dirk Lankowski
19.06.2024

Mit brennendem Interesse für den Alltag der Menschen

Professor Dr. Christoph Jacobs hielt einen Impulsvortrag zum Thema "Pastoralpsychologische und spirituelle Perspektiven einer strategischen Personalplanung und -entwicklung" am Tag des Pastoralen Personals in die Paderhalle Paderborn.
© ThF-PB
Dr. Michael Bredeck, Generalvikar des Erzbistums Paderborn. | Foto: ThF-PB
18.06.2024

Generalvikar Dr. Michael Bredeck hält Gastvorlesung zum Verhältnis von Theologie und Kirche

Das Verhältnis von Theologie und Kirche ist seit langer Zeit umstritten, wie sich nicht zuletzt im Kontext des Synodalen Wegs in den Kontroversen um verschiedene Fragen des Glaubens und des kirchlichen Lebens in der zeigte.

Die Fakultät

Die Theologische Fakultät Paderborn ist eine staatlich anerkannte, 1614 gegründete Hochschule in Trägerschaft des Erzbischöflichen Stuhls zu Paderborn, die mit einem breit gefächerten Lehrangebot in der Theologie und Philosophie eine exzellente Ausbildung im Magisterstudium Theologie sowie ein Promotions- bzw. Lizentiatsstudium bietet. Forschung und Lehre werden von zwölf ordentlichen und zwei außerordentlichen Lehrstühlen realisiert und durch zahlreiche internationale und lokale Kooperationen ergänzt. Im Zentrum des Studiums steht die Frage nach einem zeitgemäßen Verstehen des christlichen Glaubens im Horizont der Vielfalt theologischer Stile und Methoden und deren transdisziplinärer Vermittlung. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Frage nach konfessioneller Identität im Dialog mit den verschiedenen Denominationen und religiösen Traditionen.