Friedrich Spee-Preis für Mag.-Theol. Eva Dreier

Sie erhält den Preis für ihre Magisterarbeit „Euer Irrtum legt mich fest. Anthropologische und intersektionale Impulse für eine pastorale Praxis der Gegenwart“.

Die Theologische Fakultät Paderborn verlieh den von der Bank für Kirche und Caritas Paderborn gestifteten Friedrich Spee-Preis für herausragende Abschlussarbeiten an Mag.-Theol. Eva Dreier für ihre Magisterarbeit „Euer Irrtum legt mich fest. Anthropologische und intersektionale Impulse für eine pastorale Praxis der Gegenwart“, die sie im Studienjahr 2022/23 bei Prof. Dr. Herbert Haslinger, Lehrstuhlinhaber für Pastoraltheologie, Homiletik und Religionspädagogik, angefertigt hat. Eva Dreier habe in ihrer Arbeit, so die Jury, mit der Aufarbeitung des Themas Intersektionalität in der deutschsprachigen Theologie eine innovative Leistung erbracht, inhaltliche Eigenständigkeit und außerordentliche theologische Reflexionsfähigkeit bewiesen und thematisch den Anschluss an eine gesellschaftlich breit debattierte Problematik realisiert. Professor Haslinger hob in seiner Laudatio nochmals die Eigenständigkeit, mit der Eva Dreier ihre Arbeit konzipiert und ihr wissenschaftliches Reflektieren dargestellt habe, hervor: „Eva Dreier hat mit ihrer Magisterarbeit einen Beitrag zu einer Grundfrage der Pastoraltheologie: Wie, oder besser: in welcher Haltung ist in der heutigen Zeit pastorale Praxis zu vollziehen, so dass sie sowohl dem Selbstverständnis als auch der Lebenslage des heutigen Menschen gerecht wird, geleistet“. Durch die Rezeption des Theorieansatzes der Intersektionalität wie auch durch dessen Verknüpfung mit einem genuin theologischen Denkansatz, so Professor Haslinger, hat sie einen kreativen, innovativen, so bislang noch nicht gegebenen wissenschaftlichen Beitrag zur Pastoraltheologie und Theologie insgesamt erbracht.“ Der Preis ist für Magisterarbeiten mit 2.500 € dotiert.

Weitere Einträge

© ThF PB
Prof. Dr. Stephan Wahle

Aktuelles aus Forschung und Lehre Liturgiewissenschaftler Stephan Wahle im Interview zur Sonntagspflicht

In einem Beitrag für die "Zeit"-Beilage "Christ und Welt" hatte die evangelische Pfarrerin Hanna Jacobs die Abschaffung des Sonntagsgottesdienstes diskutiert, da er an Zulauf und Strahlkraft verloren habe. Liturgiewissenschaftler Stephan Wahle nimmt dazu im Interview Stellung.
© ThF-PB
Christian Stejskal rezitiert das Markusevangelium. | Foto: ThF-PB

Aktuelles aus Forschung und Lehre Auf den Spuren von Jesus Christus in Wort, Bild und Ton

Erzähler, Fotograph und Musiker Christian Stejskal rezitierte das Evangelium nach Markus.
© Ronald Pfaff | Erzbistum Paderborn
(v.l.n.r.) Moderatorin Kerstin von der Linden , Dr. Anne Weber und Monsignore Dr. Michael Bredeck auf dem Podium der 3. Frauenkonferenz im Erzbistum Paderborn.

Aktuelles aus Forschung und Lehre Graduiertenkolleg-Stipendiatin Dr. Anne Weber auf dem Podium der 3. Frauenkonferenz des Erzbistums

Mit Dr. Anne Weber und Julie Adamik gestalten zwei Graduiertenkolleg-Stipendiatinnen die 3. Frauenkonferenz im Erzbistum Paderborn aktiv mit.