20. April 2023

Dr. Christian Stoll neuer kommissarischer Leitender Direktor des Johann-Adam-Möhler-Instituts

und designierter Lehrstuhlinhaber für Dogmatik und Dogmengeschichte an unserer Fakultät.

Das an unsere Fakultät angegliederte Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik hat eine neue Leitung. Dr. Christian Stoll, designierter Lehrstuhlinhaber für Dogmatik und Dogmengeschichte, ist seit dem 1. April dieses Jahres nun auch neuer Leitender Direktor des international tätigen Ökumene-Instituts mit Sitz in Paderborn. Bis zur Bestätigung durch den neuen Erzbischof von Paderborn übernimmt Dr. Stoll die Leitung zunächst kommissarisch. Die Berufung auf den Lehrstuhl und die Ernennung zum neuen Leiter des Möhler-Instituts stehen in Zusammenhang, denn das Möhler-Institut wird von einer Professorin oder einem Professor der Theologischen Fakultät Paderborn geleitet. Getragen wird das Möhler-Institut vom Erzbistum Paderborn; Präsident des Möhler-Instituts ist der jeweilige Erzbischof von Paderborn.

Christian Stoll, Jahrgang 1982, stammt ursprünglich aus Bad Driburg. Er ist verheiratet, Vater zweier Söhne und hat katholische Theologie, sowie Rechts- und Politikwissenschaften in Freiburg im Breisgau und an der Yale University in New Haven (Connecticut) studiert. Die Promotion erfolgte 2016 in Wien mit einer Arbeit über Erik Peterson. Die Habilitationsschrift verfasste er ebenfalls in Wien, und zwar über die protestantisch-katholischen Beziehungen während der Modernismuskrise.

Dr. Stoll hat vor allem im Bereich der interkonfessionellen Theologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geforscht und veröffentlicht. Er ist zudem Redaktionsmitglied der renommierten Internationalen Katholischen Zeitschrift „Communio“. 2022 hat er den Ruf auf den Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Theologischen Fakultät Paderborn angenommen und wurde zudem zum kommissarischen Leiter des Möhler-Institutes ab dem 1. April ernannt.

Weitere Einträge

© Pixabay

Aktuelles aus der Fakultät Die Fakultät trauert um Marliese Betsch

Sie verstarb am 31. Januar 2024 im Alter von 85 Jahren in Paderborn.
© ThF-PB
Erster Besuch des zukünftigen Magnus Cancellarius, Dr. Udo Markus Bentz (Mitte), in der Theologischen Fakultät Paderborn: Rektor Prof. Dr. Aaron Langenfeld (3.v.l.), Prorektor Prof. Dr. Christoph Jacobs (5.v.l.), Sekretär Prof. Dr. Dr. Andreas Koritensky (6.v.l.), Quästor Fabian Güth (2.v.l.) und die AStA-Vorsitzenden Laura E. Hennecke (r) und Jonas Sievers (1.v.l.) begrüßten Dr. Udo Markus Bentz. | Foto: ThF-PB

Aktuelles aus der Fakultät Designierter Magnus Cancellarius Dr. Udo Markus Bentz zu Besuch in der Theologischen Fakultät Paderborn

Der zukünftige Erzbischof von Paderborn und damit auch Magnus Cancellarius der Theologischen Fakultät Paderborn besuchte am Montag zum ersten Mal die Hochschule.

Aktuelles aus der Fakultät Fakultätsfahrt 2024 nach Heidelberg

In den Pfingstferien lädt der AStA der ThF zur alljährlichen Fakultätsfahrt. Ziel ist in diesem Jahr: Heidelberg.