Webmail Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Gerhard Ludwig Kneißler verstorben

Die Theologische Fakultät Paderborn trauert um den Übersetzer der Gründungsurkunden und Statuten der Academia Theodoriana.

LRegSchulDir. i.R. Gerhard Ludwig Kneißler (1940 – 2021) |

Die Geschichte der Academia Theodoriana, aus der die Theologische Fakultät Paderborn hervorgegangen ist, lässt sich anhand der Quellen vergleichsweise dicht rekonstruieren, allerdings liegen die Gründungsurkunden, Statuten und Jahresberichte der Jesuiten fast ausschließlich in lateinischer Sprache vor. Dem Philologen und Leitenden Regierungsschuldirektor i. R. Gerhard Ludwig Kneißler kommt das Verdienst zu, die wichtigsten lateinischen Quellen zur Frühgeschichte der Jesuitenuniversität Paderborn während der letzten Jahre übersetzt und damit allgemein zugänglich gemacht zu haben.

Gerhard Ludwig Kneißler, Jahrgang 1940, studierte in München Klassische Philologie und Germanistik und übernahm nach Lehrtätigkeiten in Stein an der Traun, Menden und Bochum im Jahr 1973 die Leitung des Studienseminars für das Lehramt am Gymnasium in Arnsberg; 1984 wurde er in die Schulaufsicht in Münster und später in Arnsberg berufen und wirkte dort als Dezernent für Latein, Griechisch und Hebräisch. Seit 1991 war er am Aufbau des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen / Latein für die Sekundarstufe I in NRW beteiligt. Anlässlich seiner Pensionierung 2005 wurde der „Gerhard-Kneißler-Fonds“ eingerichtet, über den Geldpreise für gute schulische Leistungen im Bundeswettbewerb Fremdsprachen / Latein finanziert werden.

Sein Interesse an der Pflege und Erhaltung der Alten Sprachen reichte über die berufliche Tätigkeit weit hinaus und äußerte sich u. a. in den Übersetzungen lateinischer Quellen. So übertrug er die umfangreiche „Geschichte des Jesuitenkollegs in Paderborn 1580-1659“, verfasst von Pater Johannes Sander SJ, die er – ergänzt durch Anmerkungen und Kommentare von G.F. Hohmann – im Jahr 2011 im Bonifatius Verlag Paderborn herausgebracht hat.

Im Jahr 2014 folgte die gemeinsam mit Georg Korting erarbeitete Übersetzung der Historia Collegii Bürensis: „Geschichte des Jesuitenkollegs in Büren: Kommentierte Übersetzung der „Historia Collegii Bürensis“ (Studien und Quellen zur Westfälischen Geschichte 77, Bonifatius Verlag 2014)

Leider ist Herr Kneissler nach schwerer Krankheit im Juli 2021 verstorben, bevor seine Übersetzung der Gründungsurkunden und Statuten der Academia Theodoriana sowie des Panegyricus auf Dietrich von Fürstenberg veröffentlicht werden konnte; diese soll noch in diesem Jahr erscheinen. Die Theologische Fakultät weiß sich Herrn Kneißler zu großem Dank verpflichtet und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.