Webmail Anmelden Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Magnus Cancellarius Erzbischof Hans-Josef Becker tritt in den Ruhestand

Papst nimmt Rücktrittsgesuch an

Das Bild zeigt Erzbischof Becker.
Papst Franziskus hat das altersbedingte Rücktrittsgesuch von Erzbischof Hans-Josef Becker angenommen. Damit ist Erzbischof Becker emeritiert und tritt in den Ruhestand. Foto: Erzbistum Paderborn

Papst Franziskus hat das altersbedingte Rücktrittsgesuch von Erzbischof Hans-Josef Becker angenommen. Das wurde heute, 1. Oktober 2022, um 12 Uhr zeitgleich in Rom und Paderborn bekannt gegeben. Seinen Rücktritt hatte Erzbischof Becker dem Papst im Juni dieses Jahres angeboten.

Damit ist Erzbischof Becker emeritiert und tritt in seinem zwanzigsten Jahr als Erzbischof von Paderborn und damit auch als Magnus Cancellarius der Theologischen Fakultät Paderborn in den Ruhestand. Die Theologische Fakultät Paderborn dankt ihrem Magnus Cancellarius, Erzbischof Hans-Josef Becker, für seine Förderung und Entwicklung zukunftsorientierter freier theologischer Forschung und Lehre und wünscht ihm für seinen Ruhestand alles erdenklich Gute und Gottes reichen Segen.

Die vorübergehende Leitung der Erzdiözese übernimmt gemäß dem Kirchenrecht zunächst Weihbischof Matthias König als Dienstältester der drei Weihbischöfe in Paderborn, bis das Metropolitankapitel binnen acht Tagen für die Zeit der Vakanz einen Diözesanadministrator gewählt hat. Dieser wird dann die Erzdiözese bis zur Amtseinführung des neuen Erzbischofs leiten. Wann der neue Erzbischof in sein Amt eingeführt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Das Erzbistum Paderborn wird Erzbischof em. Hans-Josef Becker am Sonntag, 23. Oktober 2022, mit einem Pontifikalamt und einem Empfang verabschieden.

Text und Bild: Abteilung Kommunikation, Erzbistum Paderborn

Zur Pressemitteilung des Erzbistums.

Weitere Informationen zur Emeritierung von Erzbischof Hans-Josef Becker, zur damit verbundenen Sedisvakanz des Paderborner Bischofsstuhls und zur Wahl eines neuen Erzbischofs

Skip to content