Peter Schallenberg befürwortet im domradio eine Einschränkung des Streikrechts

Er schließt sich der Forderung des Bundes Katholischer Unternehmer an: "Das Grundrecht auf Streik gilt nicht absolut."

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Auseinandersetzungen zwischen GdL und Deutscher Bahn führte Professor Schallenberg, Lehrstuhlinhaber für Moraltheologie und Direktor des Katholischen Sozialethischen Zentralstelle (KSZ), aus, dass er die „Forderungen der Gewerkschaft grundsätzlich für berechtigt und verhandelbar“ hält. Die Chance auf eine Einigung wäre seiner Meinung nach aber möglich gewesen, da die Deutsche Bahn den Forderungen sehr weit entgegen gekommen sei. „Das Grundrecht auf Streik gilt nicht absolut“, so der Moraltheologe weiter, „sondern nur unter bestimmten Umständen, die das Gemeinwohl und die Existenz vieler Arbeitnehmer und Familien, die auf Busse und Bahnen angewiesen sind, nicht beeinträchtigen“. Zum gesamten Interview geht es hier.

Weitere Einträge

© ThF-PB
Mit dem Impulsvortrag startete der Dies Academicus zum Thema "KI in Forschung und Lehre in der Theologie". | Foto: Thf-PB

Aktuelles aus Forschung und Lehre Dies Academicus/Studientag zum Thema „KI in Forschung und Lehre in der Theologie“

Prof. Dr. Axel-Cyrille Ngonga Ngomo, Professor für Data Science an der Universität Paderborn, hielt den Impulsvortrag.
© privat

Aktuelles aus Forschung und Lehre Professor Irlenborn als Gastwissenschaftler an der University of Cambridge

Professor Bernd Irlenborn, Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Philosophie und Theologische Propädeutik, forschte für einige Monate als Visiting Fellow am Jesus College in Cambridge.
© Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn
Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz (2.v.l.) begrüßte die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats des Johann-Adam-Möhler-Instituts zur jährlichen Tagung in Paderborn. Der neue leitende Direktor Professor Dr. Christian Stoll (1.v.l.) berichtete über die Arbeit des Instituts. Der Magdeburger Bischof Dr. Gerhard Feige, Vorsitzender der DBK-Ökumene-Kommission und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat (2.v.r.) führte in das Tagungsthema „Lebensschutz“ ein. Foto: Maria Aßhauer / Erzbistum Paderborn

Aktuelles aus Forschung und Lehre Ökumenische Perspektive auf den Lebensschutz

Jahrestagung des Wissenschaftlichen Beirates widmet sich einem Thema mit großer gesellschaftlicher Relevanz.