Webmail Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Pastoralpsychologe Christoph Jacobs spricht auf der Tagung „Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen.“

Professor Jacobs, Lehrstuhlinhaber für Pastoralpsychologie und -soziologie an der Theologischen Fakultät Paderborn, wirkt als Fachreferent und Impulsgeber im Rahmen der digitalen Tagung „Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen. Grenzverletzung, Übergriffigkeit, spiritueller Missbrauch und Gewalt an erwachsenen Männern sichtbar machen“ mit. Diese Tagung wird von der Pastoralkommission der Bischofskonferenz (PK), der Deutschen Ordensoberkonferenz (DOK) und der Arbeitsstelle Männerseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (AfM), am 19. Februar 2021, 16:00-19:00 Uhr digital veranstaltet und soll als Initialzündung dienen, ein Tabu zu brechen, zu sensibilisieren und aufzuarbeiten. Sie soll daran mitwirken, dass betroffene Männer Gehör und Hilfe finden und toxische Strukturen innerhalb der Kirche sichtbar gemacht werden, so die Veranstalter. Dem Vorbereitungsteam gehören Weibischof Ludger Schepers (Bistum Essen und PK), Jürgen Döllmann (AfM), Dr. Peter Hundertmark (Speyer), P. Stephan Kiechle (SJ), P. Hermann-Josef Kugler (OPraem und DOK), P. Tobias Merkt (OSB) und Dr. Andreas Heek (Leiter der Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz) an.

Dieser digitalen Tagung wird im Frühjahr 2022 eine weitere, größere Präsenzveranstaltung folgen, bei der der persönliche Austausch und der Dialog im Mittelpunkt stehen werden.