Intranet
Theologische Fakultät Paderborn . Kamp 6 . 33098 Paderborn . Tel.: 05251 121 6

Christoph Jacobs

Forschung Lebenslauf Bibliographie Die Arbeitsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen in der Erforschung und der Förderung der Persönlichkeit, der Gesundheit, der Motivation, der menschlichen und geistlichen Qualifikationen von Menschen im Dienst der Kirche und der Gesellschaft. Mich interessieren die Antworten auf die Frage: Wie können Menschen von heute, besonders die Seelsorgenden in der Kirche, in ihrem Leben […]

Herbert Haslinger

Person Lebenslauf Bibliographie Herbert Haslinger (* 3. Februar 1961 in Renholding/Niederbayern) ist ein deutscher Theologe und seit 2002 Professor für Pastoraltheologie, Homiletik, Religionspädagogik und Katechetik an der Theologischen Fakultät Paderborn. Leben Haslinger legte 1981 am Humanistischen Gymnasium Leopoldinum in Passau das Abitur ab. Anschließend studierte er Katholische Theologie an den Universitäten Passau (1981-1983/1986-1988) und Innsbruck […]

Stefan Kopp

Person Lebenslauf Bibliographie Bis zu seinem Ruf nach Paderborn war Professor Kopp als Akademischer Rat am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Hier habilitierte er bei Professor Winfried Haunerland. Der gebürtige Österreicher stammt aus Wolfsberg in Kärnten. Nach seinem Studium der Katholischen Theologie, Religionspädagogik und Kunstgeschichte von 2004 bis 2007 in Graz promovierte […]

Rüdiger Althaus

Person Lebenslauf Bibliographie Geboren in Dortmund, folgten nach dem Theologiestudium in Paderborn und Innsbruck sowie der Priesterweihe ab 1992 weitergehende kirchenrechtliche Studien in Münster (Lizentiat), Regensburg (Promotion) und Bochum (Habilitation), während derer eine Prägung durch die beiden Lehrer Winfried Schulz († 1995) und Heinrich J.F. Reinhardt geschah. Hinzu trat eine rechtsanwendende Tätigkeit in verschiedenen Funktionen […]

Wolfgang Thönissen

Lebenslauf Bibliographie 1955: geboren am 28. September in Brühl, Kreis Köln, römisch-katholisch, verheiratet, zwei Kinderseit 1999: leitender Direktor des Johann-Adam-Möhler Instituts für Ökumenik1962-1966: St. Franziskus-Volksschule in Brühl1966-1974: Städtisches Gymnasium in Brühl1974: Abitur1974-1975: Ableistung des 15monatigen Wehrdienstes1975-1977: Studium der Katholischen Theologie an der Universität Bonn1977-1981: Studium der Katholischen Theologie und der Philosophie an der Universität Tübingen1981: […]

Günter Wilhelms

Lebenslauf Neuere Veröffentlichungen Bibliographie 1958: geboren in Borgentreich/Westfalen am 30. August, zwei Kinder Wohnhaft in Warburg Studium der Theologie, Psychologie und Soziologie in Paderborn, Würzburg und Eichstätt Promotion in Pastoraltheologie und Habilitation in Christlicher Soziallehre Wissenschaftlicher Assistent. bzw. Oberassistent in Eichstätt und Bamberg Apl. Professor für Christliche Soziallehre an der Universität Bamberg 1998-2004: Direktor des […]

Peter Schallenberg

Lebenslauf Bibliographie Studium 1982: Abitur am Gymnasium Laurentianum in Arnsberg/Westfalen anschließend: Studium der Theologie und Philosophie an der Theologischen Fakultät Paderborn. 1984: Weiterstudium an der Pontificia Università Gregoriana und im Collegium Germanicum et Hungaricum, Rom. 1987: Baccalaureat in Theologie 1989: Lizenz in Moraltheologie an der Gregoriana in Rom 1989-1991: Promotionsstudium der Moraltheologie bei Prof. P. […]

Dieter Hattrup

Lebenslauf Bibliographie 1948: geboren in Herne 1968-1979: Studium der Mathematik, Physik und Theologie in Münster, Regensburg, Bonn 1978: Promotion Mathematik 1980: Priesterweihe 1980-1987: pfarrlicher Seelsorgdienst 1986: Promotion Theologie an der katholisch Theologischen Fakultät Tübingen 1990: Habilitation an der katholisch Theologischen Fakultät Tübingen 1991: Ernennung zum o. ö. Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Theologischen […]

Benjamin Dahlke

Forschung Lebenslauf Bibliographie Zu meinen derzeitigen Forschungsschwerpunkten zählen Grundlegungsfragen systematischer Theologie. Das schließt Themen wie das Verhältnis von menschlicher Selbstverständigung und kirchlichem Dogma oder den Systembegriff ein. Zudem befasse ich mich mit dem evangelischen Theologen Karl Barth (1886-1968), gerade vor dem Hintergrund seines fünfzigsten Todestags. Längerfristig angelegt ist ein Editionsprojekt in Zusammenarbeit mit dem Suhrkamp-Verlag, […]

Josef Meyer zu Schlochtern

Lebenslauf Bibliographie 1950: geboren in Bad Laer, Kreis Osnabrück 1968: Studium der Theologie und Philosophie in Frankfurt/St. Georgen, Allen Hall, Ware (England), Regensburg, Münster 1978: Promotion zum Dr. theol. an der Universität Regensburg 1979: Forschungsprojekt „Möglichkeiten einer narrativen Theologie“ an der der Notre Dame University, IN, USA 1980: Priesterweihe 1981: tätig in der Gemeindepastoral in […]